grieseler gmbh | training, engineering, consulting in Dortmund

Trinkwasseruntersuchung auf Legionellen

Der erste Durchgang der Trinkwasseruntersuchung auf Legionellen wurde im Jahr 2012 beendet.


Eigentümer von Mehrfamilienhäusern mit zentraler Warmwasseraufbereitung müssen Ihre Anlagen mindestens alle 3 Jahre auf Legionellen untersuchen lassen.

Anlagen die ein Fassungsvermögen von mehr als 400 Liter und / oder eine Rohrlänge von mehr als 3 Liter je Leitungseinheit aufweisen, sind als zu untersuchende Großanlagen definiert. Anlagen aus Ein- bis Zwei-Familienhäusern müssen nicht auf Legionellen untersucht werden.

Legionellen stehen in Verdacht, teilweise tödlich verlaufende Lungenentzündung auszulösen.

Die Pflichten eines Betreibers sind im §16 Absatz 7 der Trinkwasseruntersuchung dargelegt. Werden diese Pflichten vernachlässigt, kann es sogar strafrechtliche Folgen haben, sollte ein Nutzer ernsthaft erkranken.

Der erste Durchgang musste Ende 2012 abgeschlossen sein.

Jetzt steht der der 2. Durchgang an.

Was bei einer Überschreitung zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Die Probennahme inkl. Analytik führt die grieseler gmbh bundesweit durch. Die Mitarbeiter der grieseler gmbh sind ausgebildete Probennehmer gemäß der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS und der TrinkwV 2001 und in das QM-System der akkreditierten / zertifizierten Labore nach ISO 17025 eingebunden.

Wir arbeiten nur mit akkreditierten und zertifizierten Analytiklaboren, mit denen die grieseler gmbh langjährige und sehr gute Erfahrungen über die Bauschadstoff- und Altlastenerkundung hat.

Die Kosten der Untersuchung (so Haus und Grund) können als Teil der Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden.

http://www.hausundgrund-rheinland.de/themen/trinkwasserverordnung.php


 

Kontakt: grieseler gmbh
Mengeder Schulstr. 4
44359 Dortmund

Tel.: 0231 / 992078-0
Fax: 0231 / 992078-22

info@grieseler-gmbh.de